Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Unsere Filme in der Übersicht




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Arthur der Große

Filmhighlight für 4,50 Euro am 26.6. um 18:15 Uhr

Am Mittwoch, 26. Juni um 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

Auf den wahren Erlebnissen des schwedischen Extremsportlers Mikael Lindnord basierendes Drama über dessen Zufallsbegegnung mit einem ganz besonderen Hund, die zu einer Freundschaft fürs Leben führte.

Inhalt:

10 Tage, 435 Meilen, ein unvergessliches Abenteuer: Für den Profi-Athleten Michael Light sind die Adventure Racing World Championships in der Dominikanischen Republik die letzte Chance, einen großen Wettkampf zu gewinnen. Das fordernde Rennen bringt ihn und seine Teamkollegen Leo, Olivia und Chik an ihre Grenzen. Doch die unerwartete Begegnung mit einem Straßenhund ändert alles: Gemeinsam mit ihrem neuen, auf den Namen Arthur getauften, tierischen Gefährten werden Michael und sein Team vor überraschende Herausforderungen gestellt und lernen, dass Loyalität, Zusammenhalt und Freundschaft am Ende der größte Preis sind.

D: Mark Wahlberg, Nathalie Emmanuel, Simu Liu, Ali Suliman
R: Simon Cellan Jones | FSK 6 | Länge: 107 min | USA 2024

Woche 25

Do 20.6. 16.00 Uhr
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6. 18.15 Uhr (Filmhighlight)

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Garfield - Eine Extra Portion Abenteuer

Animierte Familienkomödie über den weltberühmten Montage hassenden und Lasagne liebenden Wohnungskater, dem ein wildes Abenteuer in der großen weiten Welt bevorsteht.

Inhalt:

Nach einem unerwarteten Wiedersehen mit seinem lange verschollenen Vater – der struppigen Straßenkatze Vic – und dessen alter Freundin, der Perserkatze Jinx, sind Garfield und sein Hundefreund Odie gezwungen, ihr perfektes Zuhause und verwöhntes Leben hinter sich zu lassen und Vic auf einem urkomischen Raubzug, bei dem für sie so einiges auf dem Spiel steht, zu begleiten.

R: Mark Dindal | FSK 0 (empfohlen ab 8) | Länge: 101 min | USA 2024
Mehr zur Altersempfehlung auf Kinderfilmwelt.de

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6. 14.45 Uhr
So 23.6. 13.30 Uhr
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6. 13.45 Uhr
So 30.6. 13.45 Uhr
Mo 1.7. 14.45 Uhr
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Golda - Israels Eiserne Lady

Filmhighlight für 4,50 Euro am 17.7. um 18:15 Uhr

Nervenaufreibender Politthriller mit einer brillanten Helen Mirren in der Titelrolle, der ein zutiefst schockierendes Kapitel des bis heute andauernden Nahost-Konflikts beleuchtet.

Inhalt:

1973 blickt die ganze Welt auf Israels Premierministerin Golda Meir. Nach dem Überraschungsangriff durch Ägypten und Syrien liegt das Schicksal der Nation in Meirs Händen. Gefangen zwischen dem Wunsch, Blutvergießen zu verhindern, und der politischen Verantwortung gegenüber Israel muss Golda Meir Entscheidungen treffen, von denen unzählige Menschenleben auf beiden Seiten abhängen.

D: Helen Mirren, Liev Schreiber, Camille Cottin
R: Guy Nattiv | FSK 12 | Länge: 101 min | GB/USA 2023

Woche 25

Do 20.6. 20.30 Uhr
Fr 21.6. 15.45 Uhr
Sa 22.6.
So 23.6. 18.15 Uhr
Mo 24.6. 20.30 Uhr
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6. 18.15 Uhr
Fr 28.6.
Sa 29.6. 15.45 Uhr
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Di., 25.6., 20:30 | Fr., 28.6., 20:30 | Mi., 3.7., 20:30

Haikyu!! Das Play-Off der Müllhalde

Crunchyroll Anime Night

Der erste Film des zweiteiligen Filmprojekts Haikyu!! FINAL über das Volleyballteam der Kurasuno-Oberschule im Rahmen der Crunchyroll Anime Night auf der großen Leinwand!

Inhalt:

Shoyo Hinata tritt dem Volleyballverein der Karasuno Highschool bei, um es seinem Idol gleichzutun, einem ehemaligen Karasuno-Spieler, der als "Little Giant" bekannt ist. Doch schon bald muss Hinata feststellen, dass er sich mit seinem Erzfeind aus der Mittelstufe, Tobio Kageyama, zusammentun muss. Ihre gegensätzlichen Spielstile werden zu einer überraschenden Waffe, aber können sie ihren Rivalen Nekoma High in der mit Spannung erwarteten "Mülltonnenschlacht" schlagen? Es kommt zu dem lang erwarteten ultimativen Showdown zwischen zwei gegnerischen Außenseiterteams.

R: Susumu Mitsunaka | FSK 12 | Länge: 85 min | JAP 2024

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6. 20.30 Uhr
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 20.30 Uhr
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 20.30 Uhr (OmU)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

King's Land

Mittwoch, 7. August um 20:30 Uhr in der
dänischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Mit Mads Mikkelsen ("Der Rausch") glänzend besetzter, beeindruckend bebilderter Historienfilm über die Besiedlung der dänischen Heidelandschaft vor über 250 Jahren.

Inhalt:

Im Jahr 1755 kehrt der Hauptmann Ludwig Kahlen, unehelicher Sohn einer aus armen Verhältnissen stammenden Mutter, vom Kriegsdienst nach Dänemark zurück. Entschlossen verfolgt er ein ehrgeiziges Projekt, das für ihn die Möglichkeit zu einem gesellschaftlichen Aufstieg bedeutet: die Urbarmachung der kargen dänischen Heide durch Kartoffelanbau. Als Belohnung für die Gründung einer Siedlung verlangt Kahlen vom König einen Adelstitel. Doch der in der Nähe lebende reiche Landbesitzer Friedrich De Schinkel entpuppt sich als erbitterter Gegenspieler – und grausamer Despot. Als zwei von de Schinkels Leibeigenen sich auf Kahlens Hof flüchten, eskaliert die Situation. In wuchtigen Tableaus schildert Nikolaj Arcel das Ringen mit der Natur, das Leben im Rhythmus der Jahreszeiten, die körperlich zehrende Arbeit des Rodens, Säens und Erntens. Kahlens entgegen allen Widrigkeiten emporwachsende Siedlung wird zum Refugium der Ausgestoßenen, zum utopischen Ort inmitten einer gnadenlosen Ständegesellschaft.

D: Mads Mikkelsen, Amanda Collin, Simon Bennebjerg
R: Nikolaj Arcel | FSK 16 | Länge: 127 min | DK/DEU/SWE 2023

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 18.00 Uhr
Sa 29.6. 20.30 Uhr
So 30.6.
Mo 1.7. 20.30 Uhr
Di 2.7. 15.30 Uhr
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

May December

Mittwoch, 17. Juli um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Sensationelles und starbesetztes Melodram von Todd Haynes ("I’m not There") über zwei Frauen, die sich unter ganz besonderen Umständen kennenlernen.

Inhalt:

In den 90er Jahren war die Affäre der damals 36-jährigen Gracie und des 13-jährigen Joe ein handfester Skandal und ein gefundenes Fressen für die Boulevardpresse. Mehr als 20 Jahre später führen die Beiden ein scheinbar perfektes Vorstadtleben mit netter Nachbarschaft, gepflegtem Garten und drei fast erwachsenen Kindern. Doch ihr häusliches Glück wird gestört, als die berühmte und beliebte Hollywood-Schauspielerin Elizabeth ankommt, um vor Ort für ihre bevorstehende Hauptrolle in einem Film über Gracie zu recherchieren. Während Elizabeth sich in das Alltagsleben von Gracie und Joe einschleicht, kommen die schmerzlichen Fakten der damaligen Ereignisse ans Licht und lassen verschüttete Gefühle wieder aufleben.

D: Julianne Moore, Natalie Portman, Charles Melton
R: Todd Haynes | FSK 12 | Länge: 117 min | USA 2023

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6. 18.00 Uhr
Sa 22.6. 20.30 Uhr
So 23.6. 20.30 Uhr
Mo 24.6. 18.00 Uhr
Di 25.6. 15.30 Uhr
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6. 20.30 Uhr
Fr 28.6.
Sa 29.6. 18.00 Uhr
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 15.45 Uhr

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Morgen ist auch noch ein Tag

Mittwoch, 24. Juli um 20:30 Uhr in der
italienischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Filmhighlight für 4,50 Euro am 10.7. um 18:00 Uhr

Zwischen Drama und Komödie wechselndes Regiedebüt über den Alltag italienischer Frauen in der Nachkriegszeit und den vielen kleinen Schritten auf dem langen Weg zur Emanzipation.

Inhalt:

Rom, 1946 nach der Befreiung vom Faschismus. Delia ist die Frau von Ivano und Mutter dreier Kinder. Zwei Rollen, in die sie sich voller Hingabe fügt. Obendrein bessert sie die Haushaltskasse mit vielen kleinen Hilfsarbeiten auf, um die Familie über Wasser zu halten. Ivano hingegen fühlt sich berechtigt, alle daran zu erinnern, wer der Ernährer ist. Nicht nur mit Worten. Körperliche und psychische Gewalt gehören für Delia zum Alltag. Bis ein mysteriöser Brief eintrifft, der ihr den Mut gibt, alles über den Haufen zu werfen und sich ein besseres Leben zu wünschen, nicht nur für sich selbst …

D: Paola Cortellesi, Valerio Mastandrea, Romana Maggiora Vergano
R: Paola Cortellesi | FSK 12 | Länge: 118 min | ITA 2023

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6. 18.00 Uhr
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6. 15.45 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Der Schatten des Kommandanten

Der Dokumentarfilm des Monats

Berührender und hochaktueller Dokumentarfilm, in dem sich der 87-jährige Sohn des Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß zum ersten Mal mit dem grausamen Vermächtnis seines Vaters auseinandersetzt.

Inhalt:

„Der Schatten des Kommandanten“ erzählt die Geschichte von Rudolf Höß’ 87-jährigem Sohn Hans Jürgen Höss, der sich zum ersten Mal mit dem grausamen Vermächtnis seines Vaters auseinandersetzt. Rudolf Höß war Kommandant des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz und verantwortlich für die Ermordung von mehr als einer Million Jüdinnen und Juden. Das Leben von Höß und seiner Familie wurde kürzlich in dem Oscar-prämierten Film „The Zone of Interest“ dargestellt. Nun berichtet „Der Schatten des Kommandanten“ von den echten Menschen, die in Höß’ Todeslager gelebt haben.

R: Daniela Völker | FSK 12 | Länge: 106 min | USA/GB 2024 | OmU

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6. 15.45 Uhr
Sa 29.6.
So 30.6. 18.15 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Sterben

Gewinner des Deutschen Filmpreises 2024 in Gold als Bester Film!

Zarter und brutaler, absurd lustiger und todtrauriger, furchtbar bitterer und manchmal überraschend schöner Film über die Intensität des Lebens angesichts der Unverschämtheit des Todes.

Inhalt:

Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sich die Mitglieder der Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist, wieder. Lissy Lunies, Mitte 70, ist im Stillen froh darüber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies, Anfang 40. Mit seinem depressiven besten Freund Bernard arbeitet er an einer Komposition namens „Sterben“ und der Name wird zum Programm. Gleichzeitig macht ihn seine Ex-Freundin Liv zum Ersatzvater ihres Kindes, das eigentlich auch sein eigenes hätte sein können. Toms Schwester Ellen beginnt währenddessen eine wilde Liebesgeschichte mit dem verheirateten Zahnarzt Sebastian. Die beiden verbindet die Liebe zum Alkohol, denn nichts befreit mehr als ein trockener Martini. Sie verweigert es im System zu funktionieren und wählt stattdessen die Lust und den Rausch. Aber alles im Leben hat seinen Preis.

D: Lars Eidinger, Corinna Harfouch, Lilith Stangenberg
R: Matthias Glasner | FSK 16 | Länge: 181 min | DEU 2024

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6. 17.00 Uhr
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6. 14.15 Uhr

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7. 17.00 Uhr
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
2.7., 20:30 | 7.7., 18:00 | 8.7., 20:30 | 10.7., 20:30 (OmU)

Thelma & Louise

BEST of CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino!

Ridley Scotts temporeicher Kult-Roadmovie mit Geena Davis und Susan Sarandon als gegensätzliche Freundinnen auf der Suche nach Freiheit.

Inhalt:

Thelma fristet ihr eintöniges Hausfrauendasein unter der strengen Hand ihres despotischen Ehemanns. Auch ihre Freundin Louise kann sich etwas Besseres vorstellen, als ihr Leben lang in einem Diner Essen zu servieren und Aschenbecher auszuleeren. Kurzerhand überredet sie Thelma zu einem gemeinsamen Wochenendausflug. Doch was als abwechslungsreicher Roadtrip und Flucht aus dem Alltag geplant gewesen ist, entwickelt sich für die beiden Frauen schnell zu einem Albtraum, als Louise in einer heruntergekommenen Bar einen Mann im Affekt erschießt. Auf der Flucht vor der Polizei gabelt das Duo den gut aussehenden Kriminellen J. D. auf, der sie nur noch weiter ins Verderben zieht …

D: Susan Sarandon, Geena Davis, Brad Pitt
R: Ridley Scott | FSK 16 | Länge: 129 min | USA 1991

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7. 20.30 Uhr
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Union - Die Besten aller Tage

Union-Mitglieder erhalten bei Vorlage
ihres Mitgliedsausweises ermäßigten Eintritt!

Den 1. FC Union Berlin über fast zwei Jahre, bis zum Eintritt in die Champions League, begleitender Dokumentarfilm, der einen einzigartigen, besonders persönlichen und authentischen Blick in das Innere des Vereins wirft.

Inhalt:

„Scheiße, wir steigen auf!“ hieß es 2019 noch augenzwinkernd auf einem Banner im Stadion des damaligen Zweitligisten 1. FC Union Berlin an der Alten Försterei. Vier Bundesliga-Jahre später qualifiziert sich der ostdeutsche Traditionsverein für die Champions League und vollbringt damit etwas, das ihm wohl die wenigsten zugetraut hätten. Bei all der Euphorie über den Erfolg der letzten Jahre steigt aber auch der Druck, sportlich und wirtschaftlich leistungsstark zu bleiben, und die Befürchtung zwischen Tradition und Wandel in einen Identitätskonflikt zu geraten. Dass es der Fußball-Underdog aus Köpenick dennoch schafft, sich seinen Zauber zu bewahren, liegt vor allem an den Menschen, die hinter den Kulissen unaufhörlich und voller Begeisterung den Betrieb am Laufen halten. Immer an ihrer Seite: Eine treue Fangemeinschaft, die bereit ist, den Weg ihres Clubs tatkräftig mitzugestalten.

R: Annekatrin Hendel | FSK 0 | Länge: 120 min | DEU 2024

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6. 15.45 Uhr
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7. 18.00 Uhr
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

Das Zimmer der Wunder

Mittwoch, 26. Juni um 20:30 Uhr in der
französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln!

Filmhighlight für 4,50 Euro am 3.7. um 18:15 Uhr

Am Mittwoch, 3. Juli um 18:15 Uhr letztmalig im Programm!

Genauso warmherzige wie humorvolle Liebeserklärung an das Leben, in der eine alleinerziehende Mutter mit unerschütterlichem Optimismus zum Abenteuer ihres Lebens aufbricht.

Inhalt:

Thelmas Leben verändert sich schlagartig als ihr Sohn beim Skaten angefahren wird und ins Koma fällt. Die Ärzte machen ihr wenig Hoffnung, doch Thelma ist entschlossen, Louis zu retten und geht dafür eine völlig verrückte Wette ein. Louis hat „Dinge, die man vor dem Ende der Welt tun sollte" in sein Tagebuch geschrieben und genau diese Teenager-Träume verwirklicht Thelma jetzt für ihn. Sie hofft, dass er, wenn sie ihm anschließend davon erzählt, aus dem Koma aufwacht. Thelma bricht quer durch die Welt zu einer unglaublichen Reise auf, die völlig unerwartet auch ihrem eigenen Leben einen neuen Sinn schenkt. Sie ist wildentschlossen ihren Sohn mit der Macht der Träume und Worte wieder zurück ins Leben zu holen.

D: Alexandra Lamy, Muriel Robin, Hugo Questel, Xavier Lacaille
R: Lisa Azuelos | FSK 12 | Länge: 95 min | FRA 2023

Woche 25

Do 20.6. 18.15 Uhr
Fr 21.6. 20.30 Uhr
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6. 15.45 Uhr
Di 25.6.
Mi 26.6. 20.30 Uhr (OmU)

Woche 26

Do 27.6. 16.00 Uhr
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6.
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7. 18.15 Uhr (Filmhighlight)

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
→ Spielzeiten

The Zone of Interest

Aus aktuellem Anlaß ab 30.6. zurück im Programm!

Auf dem gleichnamigen Roman von Martin Amis basierende Geschichte rund um die Familie des Lagerkommandanten von Auschwitz, Rudolf Höß.

Inhalt:

Regisseur und Drehbuchautor Jonathan Glazer ließ sich für den Film von dem gleichnamigen Buch des verstorbenen Autoren Martin Amis inspirieren. Sein in deutscher Sprache gedrehter Film beleuchtet die Schrecken des Holocaust aus der Perspektive von Rudolf und Hedwig Höß, dem Kommandanten von Auschwitz und seiner Familie, die in ihrem Bilderbuchheim Mauer an Mauer mit dem Vernichtungslager ein äußerst privilegiertes Leben führen.

D: Christian Friedel, Sandra Hüller, Johann Karthaus
R: Jonathan Glazer | FSK 12 | Länge: 104 min | GB/PL/USA 2023
(Begleitendes Informationsmaterial zum Film auf Vision Kino)

Woche 25

Do 20.6.
Fr 21.6.
Sa 22.6.
So 23.6.
Mo 24.6.
Di 25.6.
Mi 26.6.

Woche 26

Do 27.6.
Fr 28.6.
Sa 29.6.
So 30.6. 20.30 Uhr
Mo 1.7.
Di 2.7.
Mi 3.7.

zur Filmwebsite ↑ nach oben