Kinobesuch aktuell wieder ohne Einschränkungen möglich!

Auf Grundlage der vom Berliner Senat beschlossenen Corona-Basisschutzmaßnahmenverordnung ist der Kinobesuch ab sofort wieder ohne einschränkende Corona-Auflagen möglich!

Bis auf weiteres werden wir dennoch den bisherigen "Wohlfühl"-Abstand von einem Platz zwischen Gästen bzw. Gästegruppen beibehalten. Und auch wenn dies nicht mehr verpflichtend ist, möchten wir zudem alle Gäste darum bitten, aus Rücksicht auf andere und unser Kinoteam im gesamten Kino weiterhin eine Maske zu tragen. Am Platz kann diese während der Vorstellungen natürlich abgenommen werden. Vielen Dank!

Kartenkauf ganz bequem auch online möglich

Karten für Filmvorstellungen im Kino Casablanca können natürlich auch ganz bequem online gekauft werden. Dazu einfach auf Tickets klicken und den gewünschten Termin auswählen. Bitte beachten Sie, dass wir nur über zwei Logensessel verfügen, der Kauf einer höheren Anzahl in dieser Kategorie somit leider nicht möglich ist!

Demnächst im Casablanca




↑ Trailer
Voraussichtlich ab 14.7.

Elvis

Buntes, überdrehtes und stets mitreißendes Biopic über das Leben des legendären "King of Rock'n'Roll".

Inhalt:

Neben Talent und seiner magischen Bühnenpräsenz verdankte es Elvis Presley auch den wichtigsten Menschen an seiner Seite, damit aus ihm der international erfolgreiche Superstar werden konnte, als den ihn die Welt noch heute kennt. Colonel Tom Parker, sein Manager, war einer davon, auch wenn ihre über 20 Jahre andauernde Beziehung nicht gerade von Harmonie geprägt war. Die komplexen Probleme zwischen den beiden Männern vor dem Hintergrund des kulturellen Wandels in Amerika spielten beim Aufstieg und Fall des "King of Rock'n'Roll" eine wichtige Rolle. Doch die Hauptrolle im Leben des Stars spielte seine Frau - Priscilla Presley.

D: Austin Butler, Tom Hanks, Olivia DeJonge
R: Baz Luhrmann | FSK 12 | Länge: 159 min | USA 2022

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Voraussichtlich ab 7.7.

Die Geschichte der Menschheit - Leicht gekürzt!

Klamauk-Komödie von den Machern von "Sketch History" über den wirklich, wirklich "wahren" Verlauf der Geschichte.

Inhalt:

Um bleibenden Eindruck im All zu hinterlassen, legen Dr. Georg Friedle und sein Forscher-Team 1977 der Voyager-Mission eine komprimierte Fassung der Welthistorie bei. Der Versuch, sich als intelligente und empathische Rasse vorzustellen, geht jedoch ungebremst nach hinten los: Ihre Version präsentiert eine vollkommen unzurechnungsfähige Spezies, deren Entwicklung offenbar auf reinem Glück statt solidem Verstand basiert. Ein Planet, auf dem griechische Philosophen als Rapstars gefeiert werden, Religion als cleveres Marketingkonzept angepriesen wird, Junggesellenabschiede als Geheimwaffe im Ersten Weltkrieg dienen oder der Bau der Chinesischen Mauer ein Missverständnis ehrlicher Berliner Handwerkskunst ist. Selbst die Enthüllung der angeblich wahren Hintergründe des Attentats auf Hitler dürfte erfahrene Historiker dazu bringen, das Ende der Menschheit als reine Frage der Zeit zu betrachten.

D: Jasmin Schwiers, Matthias Matschke, Max Giermann
R: Erik Haffner | FSK 12 | Länge: 95 min | DEU 2022

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Fr., 8.7., 20:30 | Mo., 11.7., 18:00 | Mi., 13.7., 20:30 (OmU)

Léon - Der Profi (Director's Cut)

BEST of CINEMA - Meisterwerke zurück im Kino!

Die ungewöhnliche Coming-of-Age-Geschichte für Hartgesottene von Léon, dem Auftragskiller, und Matilda, dem jungen Nachbarsmädchen - 25 Jahre nach ihrer Premiere zurück auf der großen Leinwand!

Inhalt:

Léon verdient sein Geld als Auftragskiller der Italo-Mafia in den Straßen von New York. Er lebt zurückgezogen und pflegt außer zu seinem Boss Tony einzig zu seiner Topfpflanze ein freundschaftliches Verhältnis. Als die Familie seiner Nachbarstochter Mathilda von DEA-Polizisten brutal getötet wird, flüchtet das Mädchen zu Léon. Um sich an den Mördern ihrer Familie zu rächen, lässt sich Mathilda von Léon zur Profi-Killerin ausbilden.

D: Jean Reno, Natalie Portman, Gary Oldman
R: Luc Besson | FSK 16 | Länge: 127 min | USA/FRA 1994

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Mi., 21.9., 20:30 Uhr

Liam Gallagher - As it was

Mittwoch, 21. September um 20:30 Uhr in der
englischen Originalfassung mit englischen Untertiteln!

Beeindruckend offen und vielschichtig erzähltes Porträt des ehemaligen Frontmanns der legendären Brit-Pop-Band OASIS, Liam Gallagher - an dessen 50. Geburtstag (21.09.22) bei uns EINMALIG um 20:30 Uhr im Programm. Biblical!

Inhalt:

Für die einen ist Liam Gallagher einer der größten Rockstars der Musikgeschichte und Stilikone einer ganzen Generation, für die anderen nur ein pöbelnder Prolet aus Manchester. Mit seiner Band Oasis macht er in den 1990er Jahren den Britpop populär und erobert mit Hits wie „Wonderwall“ und „Don’t Look Back in Anger“ die Musikarenen und Fußballstadien der Welt. Legendär sind aber nicht nur die unnachahmlich vorgetragenen Songs, sondern auch seine Wutausbrüche und die öffentlich ausgeführte Hassliebe zu Bruder Noel, die letztlich zur Auflösung der Band im Jahr 2009 führt. Mit der Nachfolgeband Beady Eye kann Liam nicht an frühere Erfolge anknüpfen, in den Schlagzeilen landet er nur noch mit Alkoholexzessen, Rechtsstreitigkeiten und Beziehungsquerelen. Ein Musiker, der sich selbst als „godlike“ versteht, erlebt, wie sein Ruhm allmählich verblasst.

In ihrem Dokumentarfilm haben Charlie Lightening und Gavin Fitzgerald den extrovertierten Künstler über mehrere Jahre begleitet – und zeigen ihn auf dem Weg zu einem fulminanten Comeback, das Liam mit den Solo-Alben „As You Were“ (2017) und „Why Me? Why Not” (2019) schließlich zurück an die Spitze der britischen Charts führt. Offen und ungeschönt erzählt der Musiker dabei seine Sicht der Dinge. Exklusive Archivaufnahmen und neue Interviews mit Weggefährten und Familienmitgliedern gewähren tiefe Einblicke in Liams Leben als Musiker und Privatmensch. So wird „Liam Gallagher: As It Was“ zu einem vielschichtigen, intimen Porträt eines ungebändigten Künstlers, der nach einem Jahrzehnt des Ringens zu alter musikalischen Form zurückfindet.

R: Charlie Lightening, Gavin Fitzgerald | FSK 12 | Länge: 85 min | GB 2019

zur Filmwebsite ↑ nach oben




↑ Trailer
Voraussichtlich ab 4.8.

Meine Stunden mit Leo

Glänzend besetzte Komödie über eine frisch verwitwete, ehemalige Lehrerin, die sich einen Callboy bestellt, um in ihrer Ehe verpasste Erfahrungen nachzuholen.

Inhalt:

Nancy Stokes, eine verwitwete, ehemalige Lehrerin, sehnt sich nach Abenteuern, zwischenmenschlicher Nähe und gutem Sex, der ihr in ihrer stabilen, aber langweiligen Ehe vorenthalten wurde. Nancy ist fest entschlossen, möglichst viel davon nachzuholen, und engagiert einen Callboy für eine Nacht glückbringender neuer Erfahrungen. Sie trifft den jungen Leo Grande in einem anonymen Hotelzimmer außerhalb der Stadt. Der ist wie erwartet äußerst attraktiv, aber womit Nancy ganz und gar nicht gerechnet hat: Leo ist nicht nur ein Experte in Sachen körperlicher Liebe, sondern auch ein interessanter und witziger Gesprächspartner. Und auch wenn er bei aller Offenheit nicht alles über sich verrät, stellt Nancy fest, dass sie ihn mag. Und er mag sie. Im Laufe weiterer Rendezvous verschiebt sich die Machtdynamik zwischen ihnen und beide müssen ihre Komfortzonen endgültig verlassen.

D: Emma Thompson, Daryl McCormack
R: Sophie Hyde | FSK 12 | Länge: 97 min | GB 2021

zur Filmwebsite ↑ nach oben